Liegend arbeiten

Heute möchte ich etwas mit Dir teilen, womit sich ein Yogapraktizierender zwangsläufig beschäftigt – mit der Gesundheit des Rückens. Statistiken belegen, dass 3/4 aller Deutschen Schmerzen im Bereich des Rückens kennen, knapp die Hälfte davon haben Schmerzen höherer Intensitätsstufen. Somit beschäftigt dieses Thema nicht nur Arbeitgeber und Selbstständige, sondern auch ganz individuell den einzelnen Arbeitnehmer.
In meiner Videoreihe „Rücken gesund“ möchte ich, wie der Name schon sagt, die Gesundheit des Rückens thematisieren. Unsere Wirbelsäule besteht aus vielen einzelnen „Bausteinen“ – ihr reibungsloses Funktionieren gleicht einem Wunder. Daher gibt es eben nicht nur die eine „Ausgleichsübung“ oder den einen Mega-Tipp. Viele Faktoren erwirken des Rückens Gesundheit – das ist ein Fakt und daran kommen wir nicht vorbei. Somit kannst Du gespannt sein, was alles noch folgt in dieser Reihe.
In diesem Video erfährst Du etwas über die Möglichkeit, wie Du einige Deiner Arbeitsprozesse am Rechner im Liegen auszuführen kannst. Das schafft Abwechslung und entspannt damit die Wirbelsäule ganz enorm. Ich nutze den Liegearbeitsplatz immer wieder genau dann, wenn mein Rücken gerade keinen Bock hat, das ganze Gewicht wie üblich verteilt zu tragen und ich trotzdem meine Arbeit ausführen möchte.

Unserer Gesellschaft wünsche ich, dass der Remote-Liegearbeitsplatz einst als paralleler Austausch-Arbeitsplatz in Unternehmen integriert wird. Gerade Menschen mit Rückenleiden insbesondere die mit Bandscheibenvorfällen schätzen die Möglichkeit eines Körperhaltungswechsels sehr.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Announce

New
arrival

2019 collection

Let’s face it, no look is really complete without the right finishes. Not to the best of standards, anyway (just tellin’ it like it is, babe). Upgrading your shoe game. Platforms, stilettos, wedges, mules, boots—stretch those legs next time you head out, then rock sliders, sneakers, and flats when it’s time to chill.